Dipl. Ing. (FH) Jörn Rogge

FREIER SACHVERSTÄNDIGER

Gutachten

Gutachten für Schäden an Gebäuden
Ob während der Bauzeit und der anschließenden Gewährleistungszeit eines Eigenheims, bei der Anmietung, Vermietung oder dem Kauf von Immobilien, können Mängel an der  Bausubstanz entweder bereits vorhanden sein oder während der Nutzung unverschuldet auftreten, auch wenn der äußere Eindruck des Objektes dies vor Vertragsabschluss nicht vermuten ließ. Nur einem Fachmann mit langjähriger Erfahrung und hervorragender Ausbildung ist es möglich diese Mängel zu erkennen und auch als solche einsprechend der „anerkannten Regeln der Technik“ einzuordnen, die Ursachen mit Know-How und modernen Technik und ausfindig zu machen und die Beweise in einem Gutachten festzuhalten, welches auch von Gerichten entsprechend gewürdigt wird. Das Gutachten eines freien Sachverständigen entspricht einem qualifizierten Zeugenvortrag und findet auch bei einer gerichtlichen Auseinandersetzung entsprechende Beachtung. Die qualifizierte Begutachtung schafft auch Argumente die sich bei der Kaufverhandlung einer Immobilie in barer Münze auszahlen.

Immobilienbewertung - Wertgutachten
Ein Wertgutachten über eine Immobilie oder eines Grundstückes also die Ermittlung eines marktgerechten Preises dem sog. „Verkehrswert“ wird i. d. R. für folgende Zwecke benötigt:

- beim Kauf oder Verkauf eines Grundstücks, um Fehlinvestitionen zu vermeiden
- bei Erbschaften  für eine gerechte Aufteilung oder Erbenabfindung
- bei Vormundschaftsangelegenheiten, um Wirtschaftlichkeit zu belegen
- bei Ehescheidungen, um eine gerechte Aufteilung zu gewährleisten
- bei der Begründung bzw. Auflösung von Rechten an Grundstücken
- bei Beleihungen, um eine akzeptable Kredithöhe zu erhalten
- bei Versicherungen, um Über- oder Unterversicherung zu vermeiden